Offshore-Windpark Butendiek beginnt mit der Stromeinspeisung

Bild: Fotolia.com, zentilia

Wenige Tage nachdem Borkum West, der Offshore-Windpark des Trianel-Netzwerkes, die erste Stromeinspeisung vermeldet hat, zieht das Projekt Butendiek nach.
Beim dem Projekt rund 30 km westlich der Nordseeinsel Sylt, das die Bremer wpd-Gruppe geplant hat und auch künftig betreibt, sind nach Unternehmensangaben mittlerweile 24 der insgesamt 80 Windturbinen mit einer Leistung von jeweils 3,6 MW komplett installiert. Diese ersten Anlagen haben nun mit der Stromeinspeisung begonnen. Im Sommer soll der Hochseewindpark in Gänze fertig gestellt sein, wobei die Bauzeit dann nur 15 Monaten gedauert hat.

An Butendiek sind neben dem Planer und Mitgesellschafter wpd der Marguerite Fund, Siemens Financial Services, Industriens Pension (IP), Pensionskassernes Administration (PKA), CDC Infrastructure sowie ewz (Elektrizitätswerk der Stadt Zürich) beteiligt − Butendiek gehört damit zu den wenigen Offshore-Windenergieprojekten, bei dem keiner der großen europäischen Energiekonzerne mit an Bord ist.

Das 1,3 Mrd. Euro teure Projekt Butendiek zählt zu den mehr als einem halben Dutzend Projekten in der deutschen Nord- und Ostsee, die in diesem Jahr in Betrieb gehen sollen. Dazu zählen auch die im vergangenen Jahr noch nicht abgeschlossenen Projekten DanTysk (Vattenfall & Stadtwerke München), Global Tech 1 (u.a. Stadtwerke München, HSE AG und Axpo aus der Schweiz) sowie Nordsee Ost (RWE Innogy) und Borkum West, das, obwohl seit vergangenem Mai vollständig errichtet, erst in diesem Jahr von TenneT ans Netz angeschlossen wird. Die Leistung all dieser Vorhaben liegt bei annähernd 2 000 MW, die dafür sorgen, dass Deutschland in diesem Jahr wohl die höchste neu installierte Leistung auf See vorweisen wird.

Bei der wpd-Gruppe laufen neben den Arbeiten für Butendiek schon die Vorbereitungen für das nächste Projekt. Geplant ist im kommenden Jahr der Baubeginn für das Vorhaben Nordergründe, einem 110-MW-Vorhaben in der Zwölf-Seemeilen-Zone in Nähe der Insel Wangerooge.

Der vorstehende Beitrag zum Thema  Offshore-Windparks wurde bereitgestellt von:

Energie & Management

Februar 05, 2015

Ralf Köpke

Tel: +49 8152 9311-0

Fax: +49 8152 9311-22
info[ @]emvg.de© 2014 E&M GmbH Alle Rechte vorbehalten

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: