Klimaneutralität als zusätzliches Standbein

Die Stadtwerke Burg haben gemeinsam mit FutureCamp eine neue Plattform entwickelt, mit der jeder seine individuellen Treibhausgas-Emissionen berechnen und ausgleichen kann. Mit einer neuen Online-Plattform wollen die Stadtwerke Burg aus Sachsen-Anhalt und die Münchener Klimaschutz-Beratung FutureCamp Holding GmbH den unvermeidbaren Treibhausgas-Ausstoß bewusst machen und ihren Kunden einen Ausgleich der Emissionen ermöglichen. Ihr Angebot stellen die beiden Partner auf der Branchenmesse E-world 2015 in Essen aus. „Viele Menschen haben kein Gefühl für die Menge an klimaschädlichen Gasen, die durch ihr Tun verursacht wird“, erklärt Dr. Alfred Kruse, Geschäftsführer der Stadtwerke Burg. Für ihn als Energieversorger sei es kein Problem, die Energielieferungen emissionsarm anzubieten. „Wir wollen aber noch einen Schritt weiter gehen und Klimaschutz auch für das alltägliche Leben anbieten“, sagt Kruse.

Dazu haben die beiden Unternehmen die Klimamanufaktur als Gemeinschaftsunternehmen gegründet. Auf der Online-Plattform können Familien mit nur wenigen Klicks ihre Urlaubsreise CO2-neutral stellen oder gleich ein ganzes klimaneutrales Lebensjahr verschenken. Aber auch Veranstaltungen in der Kommune oder eine eigene private Feier seien denkbar. „Klimaschutz muss auf kommunaler Ebene ansetzen, Stadtwerke haben hier eine besondere Vorbildfunktion“, sagt Kruse. Mit seinem neuen Angebot will er Klimaschutz begreifbarer machen.

Der Online-Plattform liegt eine zentrale Datenbank zugrunde, in der der durchschnittliche Treibhausgas-Ausstoß für verschiedene Tätigkeiten hinterlegt ist. Das Webportal bietet allerdings auch an, selbst eine exakte Berechnung der Emissionen durchzuführen. Im Anschluss werden die berechneten Emissionen dann über vier zertifizierte Klimaschutzprojekte ausgeglichen. Die Klimamanufaktur bezieht ihre Emissionszertifikate aus einem Klimaschutz-Modellprojekt in Hessen, bei dem Heizungsanlagen vorzeitig durch modernere Biomasse- oder Erdgas-Anlagen ersetzt wurden, sowie aus drei anderen Projekten in der Türkei, Argentinien und Vietnam.

„Treibhausgase wirken global. Deshalb muss Klimaschutz global und lokal
angegangen werden“, sagt Dr. Roland Geres, Geschäftsführer der
FutureCamp Holding GmbH. Es müsse gelingen, möglichst viele Menschen füraktive Beiträge zu gewinnen, denn der Bedarf an passenden
Klimaschutzmaßnahmen wachse ständig, „nicht zuletzt durch die neue
Energieeffizienzregulierung der EU, die immer konkretere Anforderungen
an die verschiedenen Akteure stellt“, so Geres. Neben Privatleuten und
Kommunen haben die beiden Partner mit ihrer Klimamanufaktur deshalb auch Gewerbetreibende und andere Stadtwerke als Kunden im Blick. „Wir wollen unser Angebot als Franchise auch anderen kommunalen Versorgern zur Verfügung stellen. Diese können die Online-Plattform dann als Whitelabel-Lösung in ihre eigenen Internetseiten integrieren“, erklärt Kruse am Rande der Branchenmesse E-world in Essen gegenüber E&M powernews. Er versteht seinen neuen Geschäftsbereich als weiteres Standbein für kommunale Energieversorger. Mittelfristig sei dann auch denkbar, kommunale Klimaschutzprojekte in das Angebot mit einzubeziehen und so direkt vor Ort für einen Ausgleich der Emissionen zu sorgen.

Weitere Informationen unter http://www.die-klimamanufaktur.de oder direkt auf der E-world in Halle 7 auf Stand 320.

Der vorstehende Beitrag zum Thema Klimaneutralität wurde bereitgestellt von:

Energie & Management

Februar 10, 2014

Kai Eckert

Tel: +49 8152 9311-0 Fax: +49 8152 9311-22 info[ @]emvg.de© 2014

E&M GmbH Alle Rechte vorbehalten

Energie & Management

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s